Falko Götz

Fußballtrainer

Finale – ooohooo!

Sie haben es tatsächlich geschafft: Die Deutsche Nationalmannschaft steht im Endspiel um die Fußball-Europameisterschaft – und sie hat meiner Meinung nach auch sehr gute Chancen den Titel zu holen. Unter einer Voraussetzung: Sie muss besseren Fußball zeigen. Da ich den türkischen Fußball nicht nur kenne, sondern ihn auch als Spieler erlebt habe war mir klar: Dieses Halbfinale gegen Deutschland wird eine ganz enge Kiste. Die Türken haben mutig nach vorn gespielt, haben das deutsche Team bekämpft, unter Druck gesetzt, bekamen etliche Torchancen – letzten Endes aber auch völlig vermeidbare Gegentore. Ja, es waren individuelle Fehler, die das Spiel letzten Endes für die Deutschen entschieden haben. Hier eine Fehleinschätzung des Torwarts, da ein leichtfertiger Ballverlust im Mittelfeld, ganz am Schluss eine Konzentrationsschwäche – und da war er perfekt, der 3:2-Sieg für Deutschland. Gegen einen Gegner, der in den Spielen zuvor das notwendige Glück womöglich überstrapaziert hatte und der sich nun so fühlen musste, wie zuvor die Schweizer oder auch die Kroaten. Aus im Halbfinale für die Türkei – aber sie waren bei dieser Euro zusammen mit Russland das Topthema, können erhobenen Hauptes und auch stolz nach Hause fahren.

Das Deutsche Team hingegen muss nun im Endspiel ein anderes Gesicht zeigen um erfolgreich zu sein. Am besten das vom Portugalspiel, oder ansatzweise auch das vom Sieg gegen Polen. Hier war spielerische Dominanz zu sehen, druckvolles Spiel, Selbstsicherheit und auch Nervenstärke. Beim Sieg gegen die Türkei aber habe ich die kreativen Momente vermisst, etliche leichte Abspielfehler gesehen und auch Abstimmungsprobleme zwischen den Mannschaftsteilen festgestellt. Im Grunde genommen hat ein einziges überzeugende Spiel (das gegen Portugal) ausgereicht, um ins Endspiel zu kommen.

Klar ist aber auch, dass wir im Finale jetzt aus einer Lauerstellung heraus agieren können und auf einen Spieler wie Torsten Frings nicht verzichten können. Wenn er gesund ist, muss solch eine Führungspersönlichkeit auf dem Platz stehen um der Mannschaft in heiklen Situationen helfen zu können. Aber das dürfte im Trainerteam von Jogi Löw ja ohnehin unstrittig sein.
Ich jedenfalls bin sehr, sehr gespannt auf diesen Sonntag in Wien, auf die Stimmung, das Spiel – natürlich auch auf das Ergebnis. Deutschland: Europameister 2008! Klingt super. Und wäre klasse für den deutschen Fußball.

Bis dann, beste Grüße an alle, euer
Falko

Comments are closed.

Archive

Homepage – 2003 bis 2007:

Link-Tipps

Partner

Botschafter der "ARCHE":