Falko Götz

Fußballtrainer

Niederlage vor Gericht

Das Arbeitsgericht Kiel hat am Donnerstag meine Klage gegen die fristlose Entlassung bei Holstein Kiel zurückgewiesen. Ich bin sehr enttäuscht über das Urteil, hätte es in dieser Form nicht erwartet. Diese Niederlage gilt es jetzt wegzustecken und in aller Ruhe zu analysieren. Dass es nach dem Braunschweig-Spiel am 8. August 2009 in der Kabine emotional zuging habe ich nie bestritten. Dennoch bin ich nach wie vor der Meinung, dass die gegen mich erhobenen Vorwürfe maßlos übertrieben sind. Ich bin kein Schläger, war nie einer – und habe auch nicht vor, jemals einer zu werden.

In diesem Sinne macht mich die Entscheidung der zuständigen Richterin in Kiel sehr betroffen, die aktuelle Situation ist sehr unangenehm und, wie ich meine, auch sehr unangemessen.

In der Hoffnung, mich bald mit positiveren Nachrichten bei euch melden zu können, beste Grüße, euer

Falko Götz

Comments are closed.

Archive

Homepage – 2003 bis 2007:

Link-Tipps

Partner

Botschafter der "ARCHE":