Falko Götz

Fußballtrainer

Mein EM-Tagebuch (Start): Es kann losgehen

Hallo alle miteinander,
erst einmal vielen Dank für all die Briefe und Mails der letzten Monate und Wochen. Einige hatten zum Thema, was denn los sei mit mir. Man höre kaum etwas von Falko Götz, sehe ihn kaum noch und wenn irgendwo eine Trainerstelle zu vergeben sei, dann lese man meinen Namen nicht im Kandidatenkreis.

Eine häufig gestellte Frage an mich: „Falko, biste abgetaucht?“

Nein, das bin ich nicht. Vielmehr bin ich dort eingetaucht, wo man sich als Fußballtrainer in aller Ruhe und ohne Rampenlicht ein Bild über den aktuellen Stand der Dinge machen kann. Trainingsbesuche bei den Topklubs in England, Italien, Spanien, den Niederlanden; Erfahrungsaustausch mit den Kollegen dort; nach der Fortbildung folgte die Auswertung. Ich war viel unterwegs um mir internationale Spiele anzuschauen, habe hierbei den Schwerpunkt auf Jugendturniere gelegt und auf das Scouting von Talenten und (noch) unbekannten Nachwuchsspielern.

Nein, abgetaucht bin ich nicht, langweilig war es auch nie – und jetzt bin ich derart aufgetankt, dass es wieder losgehen könnte.

Erst einmal geht es für mich mit der Europameisterschaft los. Selbstverständlich schaue ich mir unter anderem alle Spiele der Deutschen Nationalmannschaft an, werde vor Ort sein und habe mir überlegt, dass ich meine Eindrücke sowie Erlebnisse doch auch an euch weitergeben kann. Also Ende der Funkstille an dieser Stelle, auf dieser Seite. Es wird von nun an wieder regelmäßig aktualisierte „meine Sicht der Dinge“ geben, die Euro 08 ist das Startsignal.
Vor und nach den Spielen werde ich meine Meinung und Wertung der Spiele hier in Form eines EM-Tagebuchs wiedergeben, ich hoffe also dass es sich lohnt mal wieder bei mir reinzuschauen.

Bin sehr gespannt auf all das, was kommt. Bis dann, beste Grüße,
euer

Falko

Comments are closed.

Archive

Homepage – 2003 bis 2007:

Link-Tipps

Partner

Botschafter der "ARCHE":