Falko Götz

Fußballtrainer

Halbfinale – “Hut ab!”

Ja, das war sie, diese notwendige Leistungssteigerung in allen Bereichen. Von der ersten Minute an hat man dem Spiel der deutschen Nationalmannschaft im Viertelfinale gegen Portugal angemerkt, dass sie diesen Erfolg unbedingt erzwingen will. Eine völlig andere Körpersprache als noch gegen Kroatien, auch zuletzt gegen Österreich. Auch eine andere Taktik, die meiner Ansicht nach perfekt zu diesem Gegner gepasst hat. „Hut ab“, sag ich da nur nach dem 3:2-Sieg unserer Mannschaft – und: „Riesenkompliment nach dem Einzug ins Halbfinale.“

In dieser Form und mit solch einer Einstellung ist der Deutschen Mannschaft bei dieser Europameisterschaft jetzt wirklich alles zuzutrauen.

Wer vor Ort in Basel war, der hat sie am eigenen Körper spüren können, diese Anspannung, dieser Respekt vorm Gegner, diese Freude auf ein tolles Spiel. Und beim Blick auf die Aufstellung dachte ich: „Klasse Idee“. Mit Klose als zentrale Spitze, Podolski und Schweinsteiger auf den Seiten sowie Michael Ballack im Zentrum waren da gleich vier offensiv sehr gefährliche Spieler aufgeboten, die den Gegner in dessen Hälfte eindämmten und es ihm schwer machten, über die Flügel seine Attacken zu starten. Damit war schon mal eine Waffe der Portugiesen zwar nicht stumpf gemacht, aber kontrolliert.
Hinzu kam, dass wir zwar Respekt hatten, aber nicht erstarrt sind und von Beginn an Spielkontrolle hatten. Ganz entscheidend dann die totale Konzentration bei Standardsituationen, die letzten Endes das Spiel entschieden haben. Gerade hier haben wir mit Metzelder, Mertesacker, Klose und Ballack bockstarke Kopfballspieler mit enormer Wirkungskraft.
Kleinigkeiten entscheiden häufig über Sieg oder Niederlage. In diesem Fall hat das Deutsche Team den überragenden individuellen Fähigkeiten der Portugiesen eine Entschlossenheit sowie 100prozentige Konzentration entgegengestellt – und hat völlig verdient gewonnen.

Toll war nicht nur das Spiel, sondern auch die Stimmung in Basel. Diese Euro hat wirklich Fahrt aufgenommen, die Leute sorgen für eine tolle Athmosphäre, es hat mich bisher in allen Spielen, bei denen ich dabei sein konnte, nachhaltig imponiert.
Überragend fand ich im Viertelfinale die Leistung von Bastian Schweinsteiger, der seinen Kritikern auf sehr hohem Niveau geantwortet hat. Und das Stellungsspiel der ebenfalls zuvor kritisch beäugten Innenverteidigung Mertesacker/Metzelder war top.
So kann es weitergehen, finde ich. Und stehe mit dieser Einstellung bestimmt nicht einsam da.

Bis zum nächsten Mal, euer
Falko

Impressionen vom Spiel in Basel gegen die Portugiesen:

Comments are closed.

Archive

Homepage – 2003 bis 2007:

Link-Tipps

Partner

Botschafter der "ARCHE":